NEWS: Das Meeting 2018 war das letzte Meeting, welches wir organisiert haben.
Herzlich willkommen auf der Homepage des

Internationalen Lauf- und Sprungmeetings in Rechberghausen

Nach langen Überlegungen haben wir Organisatoren uns gemeinsam entschieden, das Meeting nicht mehr weiterzuführen.

Rückblickend auf über 30 Jahre Lauf und Sprungmeeting mit Höhen und Tiefen sind wir stolz darauf, dass wir mit der Hilfe von vielen Helfern, Sponsoren, Vereinen und Gemeinden, Werbung für den herausragenden Sport Leichtathletik machen durften. "An dieser Stelle nochmals recht herzlichen Dank für die jahrzehntelange Unterstützung"

Zurück bleiben überwiegend die schönen Erinnerungen. Angefangen mit dem 1. Meeting 1988, welches begleitet wurde von einem Veranstaltungsblatt in DIN A4, wurde das Event jedes Jahr verbessert und erreichte in den letzten Jahren eine hervorragende Qualität. Diese wurde sichtbar durch die vielen Spitzenathleten, die Sponsoren, das Stadionheft, das gut präparierte Stadion, die Homepage, die Bewirtung, das Rahmenprogramm und vieles mehr. Die Meetings wurden stets organisiert von Artur u. Martin Müller. In den letzten Jahren war Mario Ott ein fester Bestandteil des Organisationsteams. Das Meeting wurde insgesamt 16-mal in Albershausen und weitere 15-mal in Rechberghausen ausgetragen.

Zum Abschied wollen wir ein letztes Mal das Herz des Meetings hervorheben. Ohne die viele namhaften und weltbekannten Spitzenathleten wäre es nicht möglich gewesen, die Veranstaltung Jahr für Jahr durchzuführen. Sie haben uns geholfen, Werbung für die Leichtathletik zu machen und der Jugend eine Alternative zu geben. Die größte Attraktion des Meetings war sicher immer der Stabhochsprung. Hier gingen große Springer und Springerinnen an der Start wir Marc Osenberg, Werner Holl, Alexander Straub, Danny Ecker, Richard Spiegelburg, Rens Blom, Michael Stolle, Malte Mohr, Raphael Holzdeppe, Fabian Schulz, Tom Konrad, Jakob Köhler- Baumann, Tobias Scherbarth, Karsten Dilla, Anna Schulze und Silke Spiegelburg. Der größte unter ihnen war sicher Tim Lobinger der unser Meeting über viele Jahre mit geprägt hat. Ihm wünschen wir an dieser Stelle alles Gute und viel Kraft beim Kampf gegen den Krebs.
Nicht weniger Attraktiv war das Kugelstoßen. Hier gingen ebenfalls große Athleten an den Start wie z.B. Rene und Peter Sack, Marco Schmidt, Tobias Dahm, Nico Kappel, Lena Urbaniak und Christina Schwanitz. Unvergessen auch die 100m Sprints von Emmanuel Tuffour, Nobuharu Asahara oder Tobias Unger. Auch haben unzählbar viele afrikanischer Läufer auf den Mitteldistanzen gezeigt, wie schnell sie laufen können. Des Weiteren waren 10 Kämpfer wie Stefan Hommel oder Michael Kohnle bei uns am Start. Auch der Speerwurf war lange im Programm und wurde stark geprägt von Peter Esenwein. Im Weitsprung hatten wir die Ehre, unter anderem Dietmar Haaf begrüßen zu dürfen. Falk Balzer zeigte über die 110m Hürden sein Können und Toni Riepl bzw. Carlo Thränhardt zeigten uns im Hochsprung, welche Höhen man meistern kann. Wir wollen uns hiermit bei allen Athleten bedanken, die jemals beim Lauf- und Sprungmeeting an den Start gingen.

Wir wünschen der Leichtathletik für die Zukunft viel Erfolg.

Sportlicher Gruß
Artur Müller, Martin Müller und Mario Ott